Impressum
Deutsch
English
Русский
汉语
Čeština
Français
Español
日本語
 
Weitere Informationen
  Angebote
      Genauigkeit
      Geschwindigkeit
      Preisgestaltung
  Videos
  Presse
  AGBs
  Downloads
 
     
 
Info / Presse // Angebote // Geschwindigkeit
 

Verfahr- und Bearbeitungsgeschwindigkeiten:

  • Sowohl die Verfahr- als auch die Bearbeitungsgeschwindigkeit einer Maschine wirken sich auf die tatsächlich erreichbare Produktionszeit aus.  
  • Der größere Einfluss kommt jedoch in dieser Hinsicht der maximal realisierbaren Bearbeitungsgeschwindigkeit zu.
  • Daher ist es wichtig, sich zu verdeutlichen, dass sich die die Verfahr- und der Bearbeitungsgeschwindigkeit einer Maschine deutlich unterscheiden können.  
  • Aus diesem Grund sollten Sie sich immer auch über die erreichbaren Bearbeitungsgeschwindigkeiten einer Maschine informieren!

 

Theoretische und wirkliche Geschwindigkeiten:

  • Achten Sie darauf, dass die theoretisch möglichen Bearbeitungsgeschwindigkeiten einer Maschine nicht mit den tatsächlich realisierbaren übereinstimmen. Dieser Sachverhalt führt zum elementaren Unterschied zwischen High Speed Cutting (HSC) und High Speed Milling (HSM).
  • Die Ursache für den Unterschied zwischen theoretischer und in der Praxis erreichbarer Bearbeitungsgeschwindigkeit liegt in den Beschleunigungs- und Bremswegen (die so genannten "Rampen") der Maschine. Diese benötigt die Maschine, um ihr Portal auf die gewünschte Endgeschwindigkeit zu bringen bzw. dieses rechtzeitig abzubremsen, um es  ganz zu stoppen bzw. um den nächsten Bearbeitungspunkt richtig anzufahren.  
  • Die Länge dieser Wege wird maßgeblich durch die Trägheit des Maschinensystems, allen voran des Portals, bestimmt. Je schwerer das Portal ist, um so länger benötigt die Maschine, bis ihr Portal die gewünschte Geschwindigkeit erreicht.   
  • Daher lässt sich häufig beobachten, dass schwere Stahlmaschinen, insbesondere bei kurzen Bearbeitungsstrecken, die eingestellten theoretischen Bearbeitungsgeschwindigkeiten deutlich verfehlen, weil die Beschleunigungs- und Bremswege dieser Maschine zu lang sind.
  • Dieser Umstand führt zum so genannten Dreiecksbetrieb.

 

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

 

 

© EEW-PROTEC GmbH


 
Anfrage



Anfrage HSM-MODAL®

 

 


Branchen

DEUTSCH: Gießereien und Formenbau

Schiffs- und Bootsbau

Werbung, Kunst und Unterhaltung und Formen- und Modellbau

Automobilindustrie und Modellbau

Rotorblattbau








 
 
EEW-PROTEC GmbH | Bunsenstr. 3 | D-24145 Kiel | Phone: +49 [431] 530050-00 | Fax: +49 [431] 530050-55 | info@eew-protec.de